/ français / login
 

Projekt

Ernährung und Bewegung
 
Schule  Sekundarschule Nauen, Schule Dürnten
8632 Tann ZH
schulleitung.nauen@schuleduernten.ch, http://www.schuleduernten.ch
 
« zurück zur Liste
 
ProjektverantwortlicheR
Name: Walder
Adresse:Thomas
E-mail: t.walder@gmx.ch
Telefonnummer: 043 366 55 25
 
Ausgangslage, rsp. Mehrwert oder Vernetzung
Der Trend zu immer mehr übergewichtigen Jugendlichen ist auch in unserer ländlichen Gemeinde sichtbar und hat uns zum Handeln bewogen. Der Trend zu immer weniger Bewegung verbunden mit ungesunder und einseitiger Ernährung (Fastfood etc.) liess und in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachlehrkräften sowie der Schulleitung geeignete Massnahmen suchen.



Anlässlich eines der nächsten Treffen unseres Regional-Netzwerkes werden wir unser Konzept Ernährung & Bewegung vorstellen und somit entsteht ein wertvoller Wissenstransfer.

Durch unser regelmässiges Zurverfügungstellen von Unterrichtsmaterialien und Konzepten sorgen wir dafür, dass auch andere Netzwerkschulen von unserer Arbeit unbürokratisch und schnell profitieren können.

Zusätzlich geschieht ein wertvoller Austausch durch die Schulsozialrbeiterinnen der Gemeinde Dürnten mit der Gemeinde Bubikon, welche in beiden Gemeinden angestellt sind.
 
Details
Projektbeginn:2006
Projektende:2009
 
Schultyp:Sekundarstufe I
 
Kurzbeschreibung des Projekts:
- Bewusstsein fördern entwickeln durch unseren Ernährungs- und Bewegungstag (April 2008)

- Straffung Neugestaltung des Sortimentes des Pausenkiosks

- Gezieltes MFT Training (3x wöchentlich)im Rahmen des Konzeptes Bewegte Schule

- Propagieren von Sportanlässen und Motivation zur Teilnahme
 
Das Projekt konnte zeitlich wie geplant durchgeführt werden:
 
 
Ziele:
Wir wollen einen weiteren Schritt in Richtung einer gesunden Schule machen - dies mit dem Projekttag Ernährung & Bewegung und weiteren flankierenden Massnahmen: Gesundes Pausenkiosk-Sortiment, Bewegte Schule in Absprache mit den Sportlehrkräften, Hebung der allgemeinen „Sportbegeisterung“
 
Indikator:
- Gesündere Ernährung in den Pausen (Abfall, Umsatz Pausenkiosk)

- Testresultate Sport (MFT – computergstützte Auswertung)

- Einzelnen Resultate der Sportanlässe

- Anmeldungen bei regionalen und kantonalen Sportanlässen
 
Wie ist die Zielgruppe in die Projektplanung und -durchführung einbezogen? (Partizipation):
-Teilnahme am jährlich stattfindenden Projekttag Ernähung & Bewegung inkl. Evaluation

- Gestaltung des Pausenkiosangebotes - Umfrage, Schülerorganisation des Verkaufes

- Verpflichtende Teilnahme an unseren Sportanlässen

- Freiwillige Partizipation an weiteren Sportnanlässen auf regionaler kantonaler Ebene
 
Wie werden die unterschiedlichen Bedürfnisse der Geschlechter und der sozialen, ethnischen und religiösen Herkunft berücksichtigt:
- Im Pausenkioskteam sind beide Gender vertreten

- Am Ernährungstag nehmen alle Teil - es bestehen jedoch gewisse genderspezfifische Angebote

- Am MFT Projekt machen beide mit - die Auswertung erfolgt geschlechterspezifisch

- die Rückmeldungen der Evaluation werden geschlechtergetrennt erfasst

- Die Turniere werden in geschlechtergetrennten Gruppen besucht
 
Evaluation:
- Anlässlich der Evaluation der einzelnen Anlässe:

Schüler Lehrpersonen

- Anlässlich der Evaluationsarbeit der Steuergruppe

- Anlässlich des Gesamtschul-Evaluations Tages inkl. Beteilgung von Schülerinnen

- Nach 3 Jahren (Projektphase = 2009) wird das gesamte Projekt evaluiert werden
 
Die Evaluation konnte wie geplant durchgeführt werden:
  
 
Wir brauchen finanzielle Unterstützung vom Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen:
 Ja
 
Budget
Projekt XUND Schulhaus Nauen / Dürnten SJ 2006-2009

«Ernährung & Bewegung»



Antrag um Kostenbeitrag für das Schuljahr 2007-2008



Ziele:



Wir wollen bei unseren Schüler/innen das Bewusstsein für einen gesunden und „bewegten“ (Schul)alltag fördern bzw. entwickeln.





Umsetzung:



Im aktuellen Schuljahr legen wir unser Augenmerk v.a auf die Straffung und teilweise Neugestaltung des Sortimentes des Pausenkiosks (Thema „Ernährung“) sowie auf unseren «Ernährungstag» im kommenden April.



Im darauf folgenden Schuljahr rückt dann der Faktor «Bewegung» ins Zentrum unserer Bemühungen (Bewegungstag / MFT-Training etc.).





Indikatoren 2007-2008:



Gesündere Ernährung in den Pausen und Reduktion der Abfallmenge sowie des herumliegenden Abfalls.



Das Sortiment des Kiosks des aktuellen Schuljahres muss klar gesünder zusammengestellt sein als dasjenige des vergangenen Jahres: Weniger zuckerhaltige und fettreiche Produkte, Ausbau von Vollkornangeboten, Frischprodukten und Fruchtsäften etc.



Das Sortiment des Kiosks des aktuellen Schuljahres muss punkto Verpackungsmaterialien bewusster zusammengestellt sein als dasjenige des vergangenen Jahres: Keine Mehrfachverpackungen, saisonale Frischprodukte im Offenverkauf (Aktionen) etc.



Die herumliegende Abfallmenge wird im Vergleich zum Vorjahr um einen Drittel reduziert: Mehr Abfallbehälter, Thematisierung der Abfallproblematik in den Schulstunden, Zusammenarbeit mit den «Abfallberater/innen» der KEZO (Kehrichtverbrennungsanlage Zürcher Oberland) etc.





Indikatoren 2008-2009 (Detaillierte Informationen folgen im SJ 2008-2009):



- Testresultate Sport (MFT –computergstützte

Auswertung)

- Einzelnen Resultate der Sportanlässe

- Anmeldungen bei regionalen und kantonalen

Sportanlässen



Detaillierte Kostenaufstellung für das Schuljahr 2007-2008:



Kiosk & Aussenanlage:

- Kühlschrank für Pausenkiosk:

Fr. 630.00

-2 x 140-Liter Pet Sammelcontainer Fr. 460.00

-3 zusätzliche Aussen-Abfallbehälter à Fr. 428.- Fr. 1\'284.00



Ernährungstag 17.4.2008:

- Verpflegungskosten: 210 Schüler/innen à Fr. 7.50

Fr. 1\'575.00

20 Lehrpersonen à Fr. 7.50

Fr. 150.00



Total: Fr. 4’099.00
 
« zurück zur Liste
 


© - 2011

nach oben