/ français / login
 

Projekt

Einrad fahren mit SchülerInnen
 
Schule  Primarschule Hirschberg
9200 Gossau SG
martin.keller@schulegossau.ch, http://www.schulegossau.ch/de/schule/primarschule/pshirschberg/
 
« zurück zur Liste
 
ProjektverantwortlicheR
Name: Aouami Daniel
Adresse:Schulhaus Hirschberg
St. Gallerstrasse 245
9200 Gossau
E-mail: daniel.aouami@schulegossau.ch
Telefonnummer: 071 388 49 90
 
Details
Projektbeginn:Frühling 2011
Projektende:jährlich wiederholend für 1 Schulquartal
 
Schultyp:Primarstufe
 
Kurzbeschreibung des Projekts:
Mit dem Einradfahren fördern wie spielerisch die ästhetische Erziehung des Kindes. Das Kind wird zudem in seiner Ganzheit angesprochen. Intensive und individuelle Übungen auf dem Einrad haben einen unmittelbaren Einfluss auf die soziale Ausdrucksfähigkeit und - gestaltung des Kindes.
 
Ziele:
- Konzentration und Aufmerksamkeit:
Beim Einradfahren ist man aufgefordert ohne Unterbruch mit Kopf, Herz und Hand präsent zu sein
- Erziehung zur Selbständigkeit:
Beim Einradfahren erhöht sich durch fortwährendes Üben und Gelingen die Handlungskompetenz und Eigenverantwortung des Kindes
- Kompetenz zur Leiblichkeit:
Durch den Einbezug der Sinnlichkeit und der Körperefahrung durchdringt und belebt das Kind auf ganz neue Weise seine Leiblichkeit
- Lebensgeschichtliche Kompetenz:
Mittels dem Einrad wird das Kind ganz stark mit sich selber konfrontiert. So kann es das Einradfahren nur aus der eigenen Erfahrung lernen
- Kompetenz des Denkens und der Sprache:Die Förderung des Bewegungs- und Gleichgewichtssinnes hat eine unmittelbare Wirkung auf das Denken und die Sprache des Kindes
 
Umsetzung:
Beim Übertritt in die 4. Klasse befinden sich die Schülerinnen in einer ersten Ablösungsphase zum Elternhaus und beginnen sie unbewusst mehr auf eingen Beinen zu stehen. Die Einsetzung des Einrades während einem Schulquartal für eine Lektion während der Turndoppelstunde unterstützt den Vorgang der Ablösung und fördert die Eigenverantwortung der Schülerinnen.
Es wird jeweils in Halbgruppen gearbeitet.
Die Umsetzung erfolgt vierteljährlich zwischen Frühlings- und Herbstferien, jeweils für zwei 4. Klassen. Dieses Projekt wird jährlich mit den jeweils neuen 4. Klässlern des Schulhauses Hirschberg wiederkehrend umgesetzt. Das Projekt wird erstmals im Frühling 2012 umgesetzt.
 
Indikator:
Einradfahren erfodert: der Indikator:

sich-Einlassen: ich kann das!
Geschehen lassen: ich ergreife es bewusst
Wahrnehmung: ich reflektiere über
meine Vorgehensweise
Erleben: ich verarbeite meine
Erfolge und Misserfolge
Erfahrung: ich entwerfe Ideen für
eine erfolgreiche
Umsetzung
Ausprobieren: ich kann und erlebe mich
kreativ beim Einradfahren
Entdecken: Ich wähle die Übungs-
formen, welche für mich
geeignet sind
Flüchtigkeit: ich bringe die Bewe-
gungen in eine struktu-
rierte und rhythmische
Form
 
Wie ist die Zielgruppe in die Projektplanung und -durchführung einbezogen? (Partizipation):
Mittels Einrad-Skill-Levels entscheiden die SchülerInnen selbständig in welcher Stufe sie sich befinden und was sie üben wollen. Bei einer allfälligen künsterlischen Umsetzung des Einradfahrens werden die SchülerInnen für das Rahmenprogramm miteinbezogen.
 
Wie werden die unterschiedlichen Bedürfnisse der Geschlechter und der sozialen, ethnischen und religiösen Herkunft berücksichtigt:
Einradfahren ist ein geschlechtsunabhänige Aktivität. Bei der Auswertung des Fragebogens wird jedoch geschlechtsspezifisch durchgeführt
 
Evaluation:
Am Ende des Projektes werden die SchülerInnen mittels Fragebogen abgefragt, ob und in welchem Grad sie die Indikatoren erreicht haben.
 
Wir brauchen finanzielle Unterstützung vom Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen:
 Ja
 
Budget
Gesamtbudget:
12 Einräder zu Fr. 155.00 Total Fr. 1860.--
Erwünschter Betrag von Radix:
Fr. 930.--
 
« zurück zur Liste
 


© - 2011

nach oben