/ français / login
 

Netzwerkschulen


Schule Rosenberg

Adresse Einschlagstrasse 2
8212 Neuhausen am Rheinfall SH
Telefon 052 672 20 29
Fax 052 672 20 27
E-Mail heidi.stapfer@schule-neuhausen.ch
Website http://http://www.schule-neuhausen.ch/?rubrik=12
Schulleitung Stefan Balduzzi
stefan.balduzzi@schule-neuhausen.ch
Schultyp Primarstufe
Grösse 13 Klassen, 242 Schüler, 42 Lehrkräfte
Vereinbarung 24.11.1998
 
Kontaktperson   Stapfer Heidi
heidi.stapfer@schule-neuhausen.ch
 
Kurzprofil
Neuhausen am Rheinfall, ein Industrieort mit 10’000 Einwohnern, ist geprägt durch eine heterogene, multikulturelle Bevölkerung. Die Gemeinde wurde früher in der Region Schaffhausen oft als Negativbeispiel im Bereich Gewalt erwähnt. Zahlreiche Schulkinder erfahren im Elternhaus keine Erziehungsmuster, welche friedliche Konfliktlösungen begünstigen. Es werden oft auch gewaltverherrlichende Medieninhalte konsumiert. Dies waren die Beweggründe der Primarschule Rosenberg, den Themenbereichen Gewaltintervention und Gewaltprävention erste Priorität zu geben.

Mehr finden Sie auf unserer Webseite: http://www.schule-neuhausen.ch/index.tpl?rubrik=12
 
Programm
Gesundheitsförderung und Gewaltprävention als langfristige Qualitätsverbesserung des Lebens- und Lernortes Schule: Projekte allein genügten uns nicht, wir wollten aus einzelnen Projekten ein gewaltpräventives, gesundheitsförderndes Schulhausprofil entwickeln gemäss Gesundheitsbegriff der Ottawa Charta: Partizipation, Befähigung zum selbstbestimmten Handeln, Ressourcenorientierung, Langfristigkeit sowie Chancengleichheit bezüglich Geschlecht, sozialer, ethnischer und religiöser Herkunft.

In Zusammenarbeit mit Fachleuten entwickelten wir ein Gesamtkonzept der Gewaltprävention und Gewaltintervention, das wir kontinuierlich weiter entwickeln. Dieses Gesamtkonzept finden Sie in der PDF-Datei Gewalt verhindern bevor sie geschieht. Dieser 10-Punkteplan zur gesundheitsfördernden Schule ist ein Wegweiser für alle Schulen, die
eine gesundheitsfördernde und gewaltvorbeugende Schulhauskultur aufbauen und langfristig erhalten wollen.
 
Dokumente zum Herunterladen:
Symbol PDF (.pdf)
Symbol TextverarbeitungFair isch cool - Jahresprogramm 2007/08 (.doc)
Passend zur Fussball-EM
Symbol PDFGewalt verhindern bevor sie geschieht (.pdf)
Symbol PDFInterventionsmodell (.pdf)
An unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen können, darum haben wir gemeinsame Werte und Schulhausregeln definiert. Bei schweren Verstössen kommt unser mit Fachpersonen erarbeitetes Interventionsmodell zum Einsatz.
Symbol TextverarbeitungLeitfaden Projektmanagement (.doc)
Symbol PDFSportprojekt Magglingen (.pdf)
Unter der fachkundigen Leitung von Matthias Grabherr, Bundesamt für Sport und Autor des Handbuchs ‚Begegnung durch Bewegung’, wurden in verschiedenen Workshops, die Begeisterung für Bewegung und Sport gefördert oder geweckt und damit Anregungen zu einer aktiven Freizeitgestaltung vermittelt. Sport und Spiel helfen zudem kulturelle Hürden zu überwinden und fördern die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund.
Symbol PDFStreitschlichterformular (.pdf)
Symbol PDF (.pdf)
Symbol PDFUmfrage zum Schulklima 2017 (.pdf)
Symbol PDFFragebogen Schulklima SuS (.pdf)
 
Qualitätsziel 1
Wir sind eine Schule, in der sich alle wohl fühlen können.
Wir stärken die Kinder in ihren Lebenskompetenzen: Impulskontrolle, Empathie, Frustrationstoleranz, Soziales Lernen.
 
Indikatoren
Im Vergleich der Lehrer und Schüler- und Schülerinnenbefragung 2000-2012 -2017
- Mehr Schüler und Schülerinnen fühlen sich wohl
- Weniger Kinder haben Angst
- Weniger Kinder werden geschlagen
- Die Lehrpersonen beurteilen das Arbeitsklima als sehr gut
 
Massnahmen
Eine Steuergruppe wurde einberufen.

Schritt für Schritt mit Jahresthemen: Jedes Jahr stellen wir ein zentrales Thema der Gesundheitsförderung in den Mittelpunkt mit klasseninternen und klassenübergreifenden Projekten.

Klassenrat in allen Klassen, Gotte-Götti-System

Gemeinsam festgelegte Werte und Schulhausregeln und Massnahmen

Interventionsmodell und Streitschlichterformular
 
Evaluation
Mit periodischen Befragungen aller Beteiligten (Kinder, Lehrpersonen, Eltern, Pedellen) überprüfen wir die Nachhaltigkeit unserer bald 20-jährigen Netzwerktätigkeit.
 
Qualitätsziel 2
Wir schaffen eine positive Lernatmosphäre
durch Förderung der Gemeinschaft, der individuellen Begabungen, Bewegung, Entspannung und Musik.
 
Indikatoren
Wir sind eine bewegte Schule, denn Bewegung ist gesund und reduziert Stress.Bewegung fördert den Gemeinschaftssinn und macht Spass.
Bewegung verbessert die Lebensqualität der Kinder langfristig (Salutogenese).
Der Pausenplatz wurde neu gestaltet und ein Spielkiosk aufgebaut
 
Massnahmen
Wir praktizieren Bewegungspausen und bewegtes Lernen, in denen die Kinder ihre Energie und Kraft ausleben können!
Durch entsprechende Jahresthemen wie:
 „Fit und zwäg“
 „Natur pur

Wir schaffen eine fördernde Lernumgebung für alle, denn permanente Über- oder Unterforderung bewirkt Dauerstress.

Wir reduzieren systemische Stressfaktoren durch Förderung der individuellen Begabungen.
 
Evaluation
Schulmilieu-Modell 2017.
 
Projekte bis
Ende 2006
SCH 437: Pausenplatzgestaltung
 
Projekte online
Fairness und Schulmilieu
Gewalt verhindern bevor sie geschieht


« zurück zur Liste



© - 2011

nach oben